Apulien, der traumhafte Süden in Italien

Apulien - Der traumhafte Süden Italiens

Mamma mia! - Zwischen historschen Bauten und wohlklingender Musik entdeckt man hier das echte Italien. Wir sprechen hierbei von der wunderschönen Region Apulien in Italien. Von antiken Dörfern bis hin zu frisch gefangenem Fisch – die abwechslungsreiche Region bietet für jeden Italien-Liebhaber das Richtige!

Die Hauptstadt Apuliens ist Bari, welche zeitgleich mit ca. 600.000 Einwohnern die größte Stadt der Region ist. Apulien erstreckt sich entlang der atemberaubenden italienischen Adria und ist bekannt für seine heißen Sommer- und milden Wintertage.

Nun stellen wir euch aber zunächst einmal Apulien generell vor. Fortfahrend mit Tipps zum Urlaub in Apulien, den schönen Stränden Apuliens, Sehenswürdigkeiten und typisch kulinarisches aus Apulien.

Direkt zu den...


Apulien Karte und Fakten

Kartenausschnitt zu Apulien

Apulien, "Puglia" auf italienisch, ist die Region im Südöstlichen Teil Italiens. Die Hauptstadt Apuliens ist Bari, welche 321.000 Einwohner zählt. Dahingegen leben in Apulien insgesamt etwa 4 Millionen Menschen. Das schöne Apulien wird östlich von der italienischen Adria umschlossen, sowie südwestlich vom Ionischen Meer. Die Küstenlinie ist ca. 800km lang.

Geografisch setzt die Region Apulien in Italien sich hauptsächlich aus Flach- sowie Hügelland zusammen. Die Region Apulien zählt ebenfalls viele touristische Unterkünfte, vorwiegend in Küstenumgebung. Wirtschaftlich steht in Apulien die Landwirtschaft, aber auch die Stahlindustrie weit oben. Aber auch die Flughäfen Apuliens tragen bedeutend zur Wirtschaft bei.


Tipps für euren Apulien Urlaub

Das schöne Apulien bietet zahlreiche, sehenswerte Urlaubsorte am Meer, welche man sich nicht entgehen lassen sollte! Im Folgenden benennen wir euch die Schönsten. Neben einer lebedigen Kultur grenzt jede dieser Städte an wunderschöne Strände.

Vieste

Das ehemalige Fischerdorf Vieste
Das ehemalige Fischerdorf Vieste

Ein Tipp von uns ist das ursprüngliche Fischerdorf Vieste im schönen Gargano. Genießt die verträumte Altstadt und bestaunt bei einer Bootsfahrt die Grotten. Schaut auch mal bei dem sehr beliebten Markt in Vieste vorbei, dort könnt ihr sicherlich in den Genuss der einen oder anderen Spezialität kommen! ;) Wer es hingegen entspannter vorzieht, verbringt einfach einen Tag an einem der zwei schönen, langen Sandstrände, die Vieste umschließen. Genauere Informationen zum verträumten Vieste findet ihr hier in unserem Artikel! :-)

Foggia

Foggia ist neben Ihrer Eigenschaft als Kreisstadt auch eine bekannte Universitätsstadt im Süden Italiens. Gleichzeitig ist diese jedoch als pulsierendes Zentrum bekannt. Speziell junge Menschen suchen Foggia auf und genießen dort das rege Nachtleben. Die Innenstadt Foggias ist gefüllt von allerlei Bars und Restaurants. Die beliebte Kathedrale Kathedrale Santa Maria Icona Vetere lässt sich hier auch bestaunen. Auch zeichnet sich die ehemalige Kaiserresidenz Foggia sich durch einen barocken Baustil aus, der sich in zahlreichen Monumenten und Sehenswürdigkeiten wiederspiegelt.

Bari

Bari, die Hauptstadt Apuliens
Bari, die Hauptstadt Apuliens

Selbstverständlich sollte man sich die Hauptstadt Bari keinesfalls entgehen lassen, wenn man Urlaub im schönen Apulien in Italien plant. Bari ist bekannt für seine Universitäten, aber auch für den Hafen. Zudem kann man das Meeres- und Naturschutzgebiet Torre Guaceto dort bestaunen. Für Naturliebhaber somit perfekt! Aber auch kulturell begeisterte sollten Bari aufsuchen. Entdeckt dort das historische Stadtzentrum mit zahlreichen engen Gassen und zahlreichen Monumenten. Aber auch die schöne Küste Baris mit zahlreichen Sanddünen und kleinen Lagunen ist perfekt zum Entspannen geeignet. Mit dem Auto noch gut zu erreichen, gibt es für alle die einen Flug bevorzugen auch einen Flughafen vor Ort.

Alberobello

Alberobello und die Trulli
Alberobello und die Trulli

Alberobello liegt ebenfalls in Apulien in der Provinz Bari. Besonder herausragend ist hier die Baukunst. Die weltbekannten Trulli stellen eine außergewöhnliche Sehenswürdigkeit dar, die Touristen in Massen anziehen. Die weißen Häuschen vermitteln ein Feeling wie in Griechenland. Auch zählt die Stadt Alberobello seit 1996 zum Weltkulturerbe. Nähere Informationen zu den Trulli findet ihr unten bei den Sehenswürdigkeiten!

Ostuni

Ostuni, auch bekannt als „Die weiße Stadt“ liegt in der Provinz von Brindsi. Den Namen erlangt die Stadt, weil es dort zahlreiche Häuser aus Kalkstein gibt. Historisch gibt es in Ostuni auch einiges zu entdecken. Und sobald es dunkel wird, beginnt hier erst richtig das Nachtleben! Der Wein in diesem Städtchen sollte auch unbedingt gekostet werden.

Brindisi

Die Stadt Brindisi sollte bei einer Reise nach Apulien in Italien auch nicht außer Acht gelassen werden. Die beliebten Schlösser Castello Aragonese, wie auch Svevo lassen sich dort besichtigen. Die römische Säule Colonne del Porto ist auch ein interessantes Relikt aus früherer Zeit. Schöne Sandstrände, die auch für die ganze Familie, speziell für Kinder prima geeignet sind, lassen sich im schönen Brindisi auch vorfinden!

Lecce

Architektur in Lecce
Architektur in Lecce

Die beliebte Stadt Lecce in Italien wird häufig auch als „Florenz des Südens“ bezeichnet. Zurecht, denn zahlreiche Barock Bauten und Kunstwerke lassen sich hier bestaunen. Das Stadtzentrum Lecces ist gefüllt von zahlreichen Kirchen. Kulinarisch kann man sich in Lecce aber auch verwöhnen lassen, denn einheimische Gerichte stehen auf der Speisekarte ganz weit oben! Und nachts lässt man sich einfach in das Nachtleben dieses Kulturzentrum entführen.

Otranto

Der Hafen in Otranto
Der Hafen in Otranto

Die kleine Hafenstadt Otranto liegt in Apulien an der italienischen Adria am Zipfel des italienischen Stiefelabsatzes. Die malerische Altstadt Otrantos verzaubert jeden, der diese aufsucht. Dank wechselreicher Geschichte kann man heute in Otranto allerlei Sehenswertes bestaunen, wie die interessant gestaltene Kathedrale Santa Maria Annuziata. Das beliebte Stadtfest Die Cavalcata di Sant'Oronzo, welches Ende August stattfindet, bieten einen interessanten, kulturellen Einblick.

Gallipoli

Strandabschnitt in Gallipoli
Strandabschnitt in Gallipoli

Weiter zu Gallipoli. Hierbei handelt es sich um eine Hafenstadt im Süden Italiens. In der Altstadt Gallipolis lassen sich zahlreiche Kirchen und Paläste bestaunen. Auch finden zahlreiche Feste und Feierlichkeiten in Gallipoli statt, die man als Tourist unbedingt gesehen haben sollte. Speziell auch der Weinanbau ist hier sehr wichtig. Lasst euch die Gelegenheit nicht entgehen und kostet Wein aus dem Süden Italiens!

Taranto

Wasserweg in Taranto
Wasserweg in Taranto

Taranto ist eine weitere, schöne Stadt im Süden Italiens. Besonders sehenswert hier ist das archäologische Museum. Die einzigartige Landschaft Tarantos lädt auch zu längeren Spaziergängen ein. Die lokale Küche in Taranto sollte auch nicht außer Acht gelassen werden. Schöne, lange Sandstrände, die für einen entspannten Urlaub sorgen, lassen sich in Taranto auch vorfinden!

Noch mehr Tipps zu Sehenswertem in Apulien findet ihr übrigens auch auf www.italia.it


Apuliens Strände

In Apulien gibt es eine Vielzahl an wunderschönen Stränden. Sowohl Sand- als auch Kiesstrände lassen sich hier vorfinden und bieten für jeden Touristen genau das Richtige für einen perfekten Badeurlaub!

Strände im Gargano lassen sich für einen ganzen Familienurlaub mit Kindern gut empfehlen. Der Strand ist nämlich flach abfallend, sodass Ihr eure Kleinen sorglos spielen lassen könnt und euch selbst entspannen könnt. Auch Sportler sind hier richtig aufgehoben, denn es werden zahlreichen Wassersportaktivitäten bei den Stränden vom Gargano angeboten, speziell auch Surfing.

Strand in Salento
Strand in Salento, Torre-Orso an der Adria

Auch im apulischen Salento lassen sich zahlreiche, malerische Strände sowohl an der italienischen Adria, als auch am Ionischen Meer vorfinden. Viele der Strände sind von Felsen, Sanddünen und weiteren faszinierenden Naturgegebenheiten umgeben. Naturbegeisterte haben hier somit allerlei zu erkunden. Auch zeichnen sich die Strände im Salento in Apulien durch besonders feinen, weißen Sand aus. Auch steht Sauberkeit bei den dort vorhandenen Stränden weit oben.

Was die Mitnahme von Hunden an den Strand anbelangt, wird dies generell im Süden Italiens ungern gesehen, speziell in der Hochsaison. Außerhalb des Hochsommers wird dies stärker toleriert. Wer plant, seinen Vierbeiner mit an den Strand zu nehmen, sollte sich vorab über vorhandene Hundestrände informieren!

Die beiden Strände Lungomare Europa und Lungomare Enrico Mattei in Vieste bieten für einen Familienurlaub und Entspannung pur genau das Richtige :-)


Die Küche Apuliens

Wer in der wunderschönen Region Apuliens in Italien lecker essen will, kommt hier definitiv nicht zu kurz! Beim Schlendern durch die Altstadt fiel mir besonders eine Sache auf: die Küche ist dominiert von Fischgerichten. Klar, in unmittelbarer Nähe befindet sich die Küste, was zum Fischfang einlädt. Entweder roh serviert, lecker gebraten oder als Fischsuppe gekocht – ein wahrer Leckerbissen! Verfeinert durch heimische Gewächse wie Fenchel, Kümmel oder Knoblauch wissen die Köche dort genau, was sie tun und somit erhält der Fisch eine ganz besondere Note, die sie sicherlich nicht so schnell vergessen werden. Häufig werden diese Gerichte auch mit nativem Öl aus der Region verfeinert.

Insalata di Polpo
"Insalata di polpo" Tintenfischsalat

Aber auch andere Meeresfrüchte, wie der typische „Polpo“, also Tintentisch, oder auch „Cozze“, werden sehr häufig in der Region Apulien zubereitet. Diese werden klassisch im Weinsud zubereitet und mit dem typischen Weissbrot serviert.
Doch neben all den Meeresfrüchten, bietet die Region Apulien auch – typisch italienisch – allerlei Pastasorten an. Besonders die Orecchiette, die Cavatelli, die Fusilli, oder auch die Casarecce. An Vielfalt lässt sich hierbei kaum noch etwas überbieten.
Unzählige Käsesorten lassen ebenfalls das Herz jedes Mediterran Liebhabers höher schlagen. Die frische "Burrata" oder die kleinen "Bocconcini" kann ich guten Gewissens jedem einmal ans Herz legen.

Zuletzt natürlich das bekannteste italienische Gericht – nämlich Pizza. Schön knusprig im rustikalen Holzofen gebacken, ist jede Pizza in Italien ein wahrer Genuss. Egal, ob Sie eine klassische Margherita wählen oder doch lieber eine Pizza mit Meeresfrüchten ausprobieren – Pizza in Italien ist einfach ein Muss! ;)
Als Dessert sollten die leckeren Süßigkeiten, die Dolci, Apuliens natürlich auch erwähnt werden. Die "Pasticcini" (kleine Törtchen mit verschiedensten Cremen gefüllt oder glasiert) sind ein wahrer Genuss und werden gerne nach dem großen Feiern und Schlemmen serviert. Mmmmmmh..!


Sehenswürdigkeiten und Aktivitäten in Apulien

Die Trulli

Für Historik Fans bietet die Region allerlei Sehenswertes. Zum einen die in Alberobello liegenden „Trulli“. Es handelt sich hierbei um kleine Häuschen, die von Bauern zwischen dem 17. Und 19. Jahrhundert in Apulien in Italien errichtet worden sind.

Die Trulli in Apulien
Die Trulli in Apulien

Besonders ist hierbei die Form, denn diese sehen aus wie kleine Türmchen und bieten für Touristen definitiv einen sehenswerten Einblick in das frühere Landleben in Apulien. Auch sind all diese Häuschen weiß. Aber auch die historischen Gutshöfe, nämlich die sogenannten „Masserien“, sollte man sich dort auf jeden Fall ansehen!

Festungen und religiöse Stätten

Um einmal in die Geschichte der Region Apuliens in Italien einzutauchen, kann ich nur die dort vorhandenen Festungen und Burgen empfehlen!
Das Castello del Monte bei Barletta ist ein bekanntes Stauferschloss in Apulien in Italien und ist im 13. Jahrhundert erbaut worden. Der eindrucksvolle Bau ist definitiv eine Besichtigung wert.

Was ich auch weiter empfehlen kann, ist einmal bei den Ruinen der antiken Hafenstadt Egnazia vorbeizuschauen. Diese wurde Apuliens Ureinwohnern, den Messapiern, gegründet. Durch die Römer ist die Hafenstadt nochmals aufgeblüht.

Auch die Basilica di Santa Croce, wie auch die bekannte Basilica San Nicola überzeugen durch eine interessante Bauweise und ziehen eine Vielzahl an Touristen in den Bann!

Der Piazza Duomo im schönen Lecce stellt einen barocken Domplatz dar. Faszinierende Fassaden, welche abends stimmungsvoll erleuchtet werden, lassen sich hier bestaunen.

Castel del Monte
Das Castel del Monte

Das Castel del Monte in der Nähe von Bari stellt ein altertümliches Schloss aus der Zeit des Stauferkaisers Friedrich II. dar. Nahe der Stadt Bari gelegen repräsentiert das Castel del Monte die mittelalterliche Architektur. Einige Mythen bezüglich der bekannten Burg stehen im Raum. Zum einen, warum diese gegründet worden ist und wieso sie diese spezielle Form angenommen hat… Lasst euch einführen in eine Zeitreise in die Vergangenheit!

Museen in Apulien

Neben Burgen und Festungen sollte man in Apulien in Italien auch mal einen Blick auf die Museen werfen. Das Museo Nazionale Archeologico in Taranto bietet sehenswerte archäologische Kunstwerke, die einem einen interessanten Einblick in die frühere Zeit verschaffen.
Aber auch das Museum Masseria Brancati, welches in Ostuni liegt, stellt einen alten Bauernhof dar. Spezialisiert auf die Herstellung von Olivenöl vermittelt eine Tour innerhalb dieses Museums wissenswertes.

Das Sidereus Museum im schönen Lecce in Apulien hingegen fokussiert sich auf Astronomie.

Naturschönheiten Apuliens

Aber auch Touristen, die nach ruhigeren und naturbelasseneren Orten suchen, sind in Apulien in Italien genau richtig!
Das Naturschutzgebiet „Torre Guaceto“ bietet einen Ausblick auf unverwechselbare Landschaften. Aber auch zahlreiche Grotten, die sich sehr gut bei einer Bootsfahrt beginnend in Vieste bestaunen lassen, sind ein häufiges Anlaufziel für Touristen aus aller Welt. Einige Höhlengänge lassen sich auch betreten und bieten einzigartike Höhlenstrukturen.

Gargano Torre
Naturschönheiten im Gargano

Oder wie wäre es mit dem Jonian Dolphin Conservation im schönen Taranto in Apulien? Hierbei handelt es sich um eine Bootstour, bei welcher man Delfine im Meer bestaunen kann. Aber auch ein ausgiebiger Spaziergang im schönen Gargano in Apulien ist perfekt, um die Ruhe und Natur zu genießen. Hier befindet sich der größte Nationalpark Italiens.

Das Nachtleben Apuliens

Gegen Ende des Tages stößt man gewiss auf Gruppen schön gestylter Menschen. Bekleidet mit High Heels und kurzen Röcken könnte man meinen, diese seien unterwegs zu einer großen Party. Allerdings handelt es sich hierbei um die sogenannte „movida“, also den Zug der Nachtschwärmer. Halt wird an edlen Restaurants, aber auch Bars und Kneipen gemacht. Das Nachtleben hat begonnen. Im Kulturzentrum Lecce in der Region Apulien in Italien genießt man jedenfalls seine Nacht. Aber auch die schöne Stadt Ostuni bietet allerlei Bars an, sodass jährlich eine Vielzahl an Touristen, speziell jungen Leuten, dort das Nachtleben genießt!

Weitere Tipps zu Sehenswertem

Wer noch mehr zu den Städten Apuliens in Italien und deren Geschichte erfahren möchte, sollte vor Ort eine Sightseeing Tour machen! Diese werden häufig in vielen Sprachen angeboten und man erfährt viel Wissenswertes zu der Geschichte Apuliens und der Bauwerke.
Oder wie wäre es mit einer Rikscha Fahrt durch das schöne Bari? ;) Entspannt euch einfach während der Fahrt und lasst die ganzen neuen Eindrücke auf euch wirken.


Ferienhäuser in Apulien

Wer Urlaub im schönen Apulien plant, kommt früher oder später zur Frage: Wo übernachte ich/wir denn dort? Was wir euch empfehlen können, ist ein Ferienhaus für einen bestimmten Zeitraum zu mieten.

Camping ist nicht jedermanns Sache, auch wenn es in Apulien viele schöne Campingplätze gibt. Daher ist für viele die Entscheidung klar: Urlaub in den eigenen vier Wänden! Zum einen ist ein Ferienhaus deutlich günstiger als ein Hotel, besonders, wenn man mehrere Personen mitnehmen möchte.
Weiterhin stellt ein Ferienhaus in Apulien den perfekten Ort zur Entspannung dar! Keine lauten Touristen und überfüllten Hotels, sondern einfach mal das Heimat-Feeling alleine oder mit der ganzen Familie zusammen genießen.

Ferienwohnung in Apulien
Urlaub in der eigenen Wohnung mit Meerblick

Ein weiterer Vorteil eines Ferienhauses in Apulien ist, dass man sich selbst versorgen kann. Egal, ob Sie heimische Gerichte kochen oder mal etwas aus der italienischen Küche ausprobieren – es macht definitiv mehr Spaß und man fühlt sich noch wohler in seinem Urlaub in Apulien.

Für Urlauber, welche planen, ihren Hund mit in den Urlaub zu nehmen, stellen Ferienhäuser die perfekte Lösung dar! In Hotels in Italien werden Hunde oft nicht gerne gesehen. Zudem ist ein überfülltes Hotel meistens nur Stress pur für ihren Vierbeiner, der sich ohnehin erstmal an die neue Umgebung gewöhnen muss. In einem Ferienhaus entsteht eine vertrautere Atmosphäre, sodass ihr und euer Hund den Urlaub richtig genießen kann!

Weiterhin ist ein Ferienhaus in Apulien auch ein guter Rückzugsort. Man kann zwar mit der ganzen Familie essen oder gemeinsam das wunderschöne Apulien erkunden, aber wer dann auch mal seine Ruhe haben möchte, kann einfach Zeit in seinem Zimmer verbringen.
Schlussendlich bieten viele Privatpersonen in Italien Ferienhäuser zum Vermieten für einen gewissen Zeitraum an. Egal, ob ihr an der italienischen Adria euren Urlaub verbringen wollt, oder doch lieber im historischen Stadtzentrum: Ferienhäuser findet Ihr nahezu überall!

Frühstmögliches Buchen empfiehlt sich hierbei aber! Die schönsten Bungalows und Ferienhäuser in Vieste haben wir ja schon hier aufgelistet.

Passende Unterkünfte für jeden Geldbeutel findet ihr hier.


Wer sich für einen Urlaub in der wunderschönen Region Apulien in Italien entschieden hat, der stellt sich als Nächstes die Frage: Wie gelange ich dorthin? Empfehlenswert ist die Anreise über einen Flug nach Brindisi oder Bari. Von dort aus ist es möglich, mit einem Mietwagen weiterzufahren. Wer mehr speziell zur Anreise nach Vieste erfahren möchte, wird hier fündig.

Benutzerbewertung: 4.57 / 5

Hat Ihnen dieser Beitrag gefallen?
4.57 von 5 - 7 Bewertungen
Vielen Dank für die Bewertung dieses Beitrags.

Mehr über Apulien lesen:

ImpressumDatenschutzvieste-bungalow.com — Aus Liebe zu Vieste.
Unsere Website verwendet Cookies, um Ihnen den bestmöglichen Service zu bieten. Mit Besuch unserer Website stimmen Sie der Cookie-Nutzung zu. Datenschutzhinweise