Bucht auf den Tremiti Inseln

Tremiti Inseln Italien

Die Tremiti Inseln entdecken

Lust auf kristallklares Meer, Taucherlebnisse und eine malerische Landschaft? Dann seid ihr auf den Tremiti Inseln genau richtig! Die aus 5 Inseln bestehende Inselgruppe im schönen Apulien ist zwar ein relativ unbekanntes, aber definitiv lohnenswertes Urlaubsziel für jedermann!
Im Folgenden erläutern wir euch, wo die schönen Tremiti Inseln liegen, wie man diese erreichen kann, was sehen- und lohnenswert zu unternehmen ist und inwiefern man dort übernachten kann. Schlussendlich erhaltet ihr noch einen Tipp zu einem Tagesausflug zu den Tremiti Inseln.

Direkt zum gewünschten Abschnitt...


Allgemeines zu dem tremitischen Inseln

Bei den Tremiti Inseln, bzw. "tremitische Inseln", wie sie auch genannt werden, handelt es sich um eine Inselgruppe aus 5 verschiedenen Inseln: San Nicola, San Domino, Cretaccio, Caprara und Pianosa. Die Gesamtfläche beträgt 3km². Es leben nur etwa 500 Einwohner auf den zwei Hauptinseln (San Nicola und San Domino), die restlichen drei sind unbewohnt. Etwa 21km trennt den Gargano von den Tremiti-Inseln und diese lassen sich gemütlich mit einer Fähre erreichen. Besonders an den Inseln ist ebenfalls, dass hier keine Autos fahren. Das Mitbringen von Fahrzeugen ist auch nicht gestattet. Seit 1991 zählen die Tremiti Inseln zum Naturschutzgebiet des Gargano.
Zur Provinz Foggia gehörend sind die Tremiti Inseln für Naturliebhaber und alle, die Ruhe und Entspannung suchen genau das Richtige!

Tremiti Inseln Karte
Kartenausschnit zu den Tremiti Inseln mit Italien

Insgesamt fünf Inseln wollen entdeckt werden

Die Tremiti-Inseln sind auch als versteckter Juwel Italiens bekannt, da sich dort kaum Touristen aufhalten und man somit den mediterranischen Flair genießen kann. Was alles auf den unterschiedlichen Inseln sehenswert ist, erläutern wir euch im Folgenden. Erwähnt werden sollte vorab auch, dass alle Besichtigungen auf den Tremiti-Inseln kostenfrei sind.

San Nicola

San Nicola ist eine bewohnte Insel. Definitiv empfehlen können wir hier die Kloster-Festung auf San Nicola.

San Domino

San Domino ist auch eine der zwei bewohnten Inseln der Tremiti-Inselgruppe und auch gleichzeitig die größte. Bestaunt dort die faszinierende Natur mit zahlreichen Olivenhainen und Pinienwäldern. Ebenfalls sind auf San Domino schöne Sandstrände, an denen man sich im Sommer perfekt entspannen kann. Eine Bootsfahrt zu den faszinierenden Grotten Viole, Sole und Blue Marino ist von hier aus auch möglich.

Cretaccio

Aber auch die unbewohnte Insel Cretaccio bietet Touristen sehenswertes. Die aus Kreide und Ton entstandenen Felswände sollte man sich definitiv bei einer Bootstour ansehen!

Caprara

Die ebenfalls unbewohnte Insel Caprara zählt als zweitgrößte der Tremiti Inseln. Touristen suchen diese häufig aufgrund felsiger Küsten, aber auch guter Möglichkeiten zum Tauchen auf. Der interessante Felsbogen Punta Secca kann hier auch beim Tauchen besichtigt werden.

Pianosa

Die Insel Pianosa ist auch unbewohnt. Bestaunt dort die felsigen Hochebenen.


Geschichte der Tremiti Inseln

Früher wurden die Tremiti Inseln auch Inseln des Diomedes genannt. Laut Legende strandete der Begleiter von Odysseus dort, nachdem dieser nach dem Krieg gegen Troja nach Hause segelte. Heutzutage gehören die Tremiti-Inseln zum Naturschutz. Ebenso bedeutet der Name Tremiti „Erdstöße“. Der Name kommt daher, da es in der Vergangenheit viele Erdbeben auf den Inseln gab.

Felsstrukturen auf den Tremiti Inseln
Viele Erdbeben formten atemberaubende Felsstrukturen auf den Tremiti

Anreise zu den Tremiti Inseln

Hafenausschnitt auf den Tremitischen Inseln
Viele Bote machen Halt auf den tremitischen Inseln

Mit der Fähre zu den Tremiti Inseln

Es gibt unterschiedliche Möglichkeiten, um auf die Tremiti Inseln anzureisen. Zum einen könnte man im Süden Italiens vom ehemaligen Fischerdorf Vieste die Fähre bzw ein Tragflügelschiff wählen. Die Dauer der Schifffahrt liegt bei ca. 50 min oder auch 2 Stunden. Preislich kostet eine einfache Fahrt ca. 17 Euro pro Person. Fahrtzeiten sind teilweise so gelegt, dass man eine eintägige Exkursion auf den Tremiti Inseln vornehmen kann und abends bequem zurückfahren.

Flug zu den Tremiti Inseln

Bezüglich der Option eines Fluges zu den Tremiti Inseln lässt sich sagen, dass es nicht möglich ist, direkt zu den Tremiti Inseln zu fliegen, da es dort keinen Flughafen gibt. Jedoch kann man von einem Flughafen in Deutschland, je nach Standort, nach Bari fliegen. Von Bari aus gibt es die Option, nach Termoli mit dem Zug zu fahren und von dort aus die Fähre zu den Tremiti Inseln zu wählen.
Aber man kann auch die Busverbindung von Bari zu Vieste wählen und dann von dort aus mit der Fähre zu den Tremiti Inseln fahren. Preislich variiert dies, jedoch kann man für eine einfache Fahrt für eine Person ca. 30 bis 60 Euro einplanen.

Wer plant, Italien mit dem eigenen Auto anzureisen, sollte hier und bei unseren Tipps vorbeischauen! ;-)


Unterkunftsmöglichkeiten auf den Tremiti Inseln

Vorab: Ja, es besteht die Möglichkeit, eine Unterkunft auf den Tremiti-Inseln zu ergattern. Jedoch ist die Gesamtfläche der Inseln recht klein und somit sind die Plätze auch begrenzt. Somit sollte man sich früh Gedanken kann, inwiefern man auf den Tremiti Inseln nächtigen will und auch schnell buchen. Alternativ kann man in Vieste nächtigen und einen Tagesausausflug zu den Tremiti Inseln vornehmen.
Es gibt sowohl Ferienhäuser, als auch Hotels und zwei Camping Plätze auf den Tremiti Inseln. Entscheidet selbst, ob ihr auch selbst versorgen möchtet, lieber etwas komfortabler in einem Hotel nächtigen wollt oder einfach Natur pur genießen wollt, denn auf der Insel San Domino sind zwei Camping Plätze vorhanden. Alle Unterkünfte werden von Besuchern als gut bewertet, sodass man selbst entscheiden kann, welche Übernachtungsmöglichkeit man bevorzugen möchte.

Hier haben wir zwei geeignete Unterkünfte für euch, die sich direkt auf der Hauptinsel San Domino befinden:

Ferienwohnung auf den Tremiti Inseln

Ferienwohnung auf den Tremiti

  • Kategorie
    Ferienhaus, Ferienwohnung
  • Info
    60m² für bis zu 5 Personen
  • Preise
    92 € Durchschnitt/Nacht
Hotelzimmer auf den Tremiti Inseln

LUXURY SUITE im HOTEL KYRIE

  • Kategorie
    Hotel
  • Info
    Hotelzimmer, bis 2 Personen
  • Preise
    150 € Durchschnitt/Nacht

Wer noch mehr Ferienwohnungen und Unterkünfte auf den Tremiti Inseln entdecken möchte, sollte unsere Suchmaschine nutzen:

Passende Unterkunft finden:


Tauchen, Schnorcheln und weitere Aktivitäten

Zum einen eignen sich die Tremiti-Inseln großartig für eine Bootstour. Bestaunt hierbei die malerische Landschaft und die Wasserschutzgebiete. Ein Sonneruntergang ist ebenfalls ein wahres Erlebnis auf den Tremiti-Inseln! Doch was genau kann man dort noch unternehmen? Auf die besten Aktivitäten auf den Tremiti Inseln gehen wir im Folgenden ein.

Bucht auf den Tremiti Inseln
Das glasklare Wasser ist bei Tauchern sehr beliebt

Tauchen und Schnorcheln auf den Tremiti Inseln

Tauchen ist eine der beliebtesten Aktivitäten auf den Tremiti-Inseln. Diese bieten nämlich eine atemberaubende Unterwasserwelt, sodass jährlich zahlreiche Touristen in allen Jahreszeiten dort tauchen oder schnorcheln. Auch Schluchten und Grotten kann man in der Unterwasserwelt der Tremiti-Inseln bestaunen!
Touristen berichten hierzu, dass das Tauchen trotz anfänglicher Skepsis ein tolles Erlebnis gewesen sei. Ebenso sei die Gastfreundschaft dort sehr gut, alles liefe professionell ab und auf eigene Wünsche würde eingegangen werden. Die Preise fürs Tauchen seien auch akzeptabel.

Weitere Aktivitäten auf den Tremiti Inseln

Aber auch Segel-Begeisterte können dort ihren Sport praktizieren.
Zudem bietet sich Wandern auch sehr gut auf den Tremiti-Inseln an, speziell bis zum Nordostende. Dort könnt ihr einen Helikopterlandeplatz, wie auch einen Friedhof bestaunen.


Kulinarisches von den Tremiti-Inseln

Kulinarisch bieten die Tremiti-Inseln auch leckere Spezialitäten für jedermann! Dort gibt es zahlreiche Cafés und auch Restaurants. Überwiegend steht dort Fisch, wie auch andere Meeresfrüchte auf der Speisekarte. Aber wer Lust auf eine italienische Pizza oder Pasta hat, kommt hierbei auch nicht zu kurz! Insgesamt lassen sich viele der bekannten apulischen Spezialitäten auf den tremitischen Inseln vorfinden.


Unser Tipp: Tagesausflug ab Vieste

Was wir euch guten Gewissens ans Herz legen können, ist ein Tagesauflug von Vieste zu den Tremiti Inseln. Das ehemalige Fischerdorf Vieste bietet auch allerlei Sehenswertes, wie auch wunderschöne lange Sandstrände und auch zahlreiche Bungalows und Unterkunftsmöglichkeiten, wohingegen diese auf den Tremiti Inseln begrenzt sind. Deswegen empfehlen wir einen Tagesausflug zu den Tremiti Inseln, da dies unserer Meinung nach ausreichend ist, um alles Sehenswerte zu entdecken. Vom Hafen in Vieste aus wählt man bequem eine Fähre und fährt rüber zu San Domino oder San Nicola. Es empfiehlt sich, morgens loszufahren, damit man auch den Tag auf den Tremiti Inseln sinnvoll nutzen kann. Bestaunt historische Stätten auf der Insel San Nicola, vor allem das bekannte Kloster!
Eine Bootsfahrt zu den Grotten der Inseln Cretaccio oder Caprara sollte man sich auch nicht entgehen lassen. Entspannt euch danach in einem Restaurant auf den Tremiti Inseln und kostet dort italienische Spezialitäten. Ebenso lädt die atemberaubende Natur zu einem Spaziergang oder einer kleinen Wandertour ein. Wer das Meer genießen möchte, sollte definitiv auf den Tremiti Inseln tauchen, denn die Unterwasserwelt ist wahrhaft magisch. Abends sollte man den schönen Sonnenuntergang auf den Tremiti Inseln nicht verpassen.
Abends könnt ihr dann bequem mit der Fähre zurück nach Vieste im schönen Gargano fahren.

Benutzerbewertung: 4.00 / 5

Hat Ihnen dieser Beitrag gefallen?
4.00 von 5 - 10 Bewertungen
Vielen Dank für die Bewertung dieses Beitrags.

Mehr über Vieste lesen:

Mehr über den Gargano lesen:

ImpressumDatenschutzvieste-bungalow.com — Aus Liebe zu Vieste.